Skip to content

Der Unterschied von Aktien und CFDs

Die Frage nach dem Unterschied zwischen CFDs und Aktien kommt gerade von Anfängern im Trading relativ oft. Viele Anleger ohne Erfahrung meinen, das alles was an der Börse gehandelt wird, sowieso das gleiche ist.

Es gibt jedoch enorme Unterschiede, deswegen werden wir hier einmal den Unterschied von Aktien und CFDs erklären – welchen Unterschied gibt es zwischen diesen Anlageprodukten?

1.) Was ist eine Aktie?

Eine Aktie ist ein Anteil von einem Unternehmen. welches an der Börse gehandelt wird. Dieser Anteil hat einen bestimmten Wert, der sich über die Menge der gehandelten Aktien und das Angebot und die Nachfrage bestimmt.Eine Aktie kann ein Mitspracherecht im Unternehmen beinhalten, muss dies aber nicht.

2.) Was ist ein CFD?

Im Unterschied zur Aktie ist der CDD kein Anteil von einem Unternehmen, sondern ein Vertrag, der eine bestimmte Ausschüttung bei einem bestimmtem Kurs garantiert. Ein CFD ist ein Derivat und hat meist eine Aktie oder einen Index als Basiswert. Es muss für den CFD eine sogenannte Margin hinterlegt werden und durch eine Hebelwirkung kann so mehr Geld bewegt werden als tatsächlich investiert wurde.

Der Unterschied von Aktien und CFDs ist so groß wie der Unterschied zwischen Wurst und Käse: Mit beidem kann an der Börse Geld verdient werden, der praktische Unterschied besteht im Risiko und in der Menge des benötigten Kapitals:

Mit 1000€ können Aktien für Tausend Euro bewegt werden. Bei einer Investition in CFDs kann man bis zu 20 Mal so viel bewegen.

Wenn Sie 1000€ bei einem CFD Broker einzahlen, können Sie dort beispielsweise einen CFD auf eine bestimmte Aktie kaufen. Wenn Sie die 1000€ in einen Aktien CFD Investieren, dann verdienen Sie soviel, wie wenn Sie 20.000€ in die Aktie selbst investiert hätten.

Advertisements

Plus500 Testbericht

Plus500 ist einer der besten CFD Broker überhaupt – viele Vergleichsseiten berichten davon, das Plus500 tatsächlich der beste Broker aller Zeiten ist.

Meiner Meinung nach ist Plus500 auch einer der besten Broker, es werden viele Währungspaare, Aktien, Indizes und Rohstoffe bei diesem CFD Broker angeboten. Gerade, wenn es um den Handel von Indizes und Rohstoffen geht, kann dieser Broker wirklich einiges an Geld bringen, denn er bietet die besten Möglichkeiten, um mit einem Hohem Hebel und geringem Einsatz zu handeln.

Zum Start gibt es bei Plus500 ein kostenloses Demokonto, was dem Echtgeldhandel 1:1 gleich ist – und wenn Sie im Demokonto bei diesem CFD Broker bereits gute Gewinne gemacht haben, dann sollten Sie in jedem Falle auch das Echtgeldkonto kostenlos ausprobieren:

Dort werden 25€ Startguthaben kostenlos zur Verfügung gestellt!

Dieses Startguthaben ist Echtgeld – mit diesem Bonus kann gehandelt werden und mit diesem Bonus kann auch gewonnen werden – wenn Sie genug gehandelt und genug gewonnen haben, lässt sich selbstverständlich auch dieser Bonus auszahlen.

Bei Plus500 kann die Auszahlung über Check und Bankkonto und kostenlos über Moneybookers erfolgen, Moneybookers ist eine Art Paypal Alternative, die sehr zuverlässig Zahlungen verarbeitet.

Die Auszahlung klappt bei Plus500 reibungslos – ebenso wie das Trading selber, die Handelsplattform ist nicht nur auf dem PC gut, auch der im Browser lauffähige Web-Trader kann sich sehen lassen und auch auf dem Handy kann mit CFDs gehandelt werden.

Hier gibt es noch einen Plus500 Test, bei diesem Broker Vergleich für CFD Online Broker ist Plus500 vor Lynxbroker und allen anderen der Testsieger für den Handel mit CFDs.

Über den oben genannten Link kommen Sie auch an Ihr kostenloses Startguthaben für Plus500!

Mit CFD Trading Geld verdienen

Es gibt eine Menge guter Ideen, um Geld zu verdienen – wie es mit CFD Trading am besten geht, das wird in diesem Blog kurz vorgestellt. Mit CFD Trading Geld verdienen ist nämlich keine Kunst, es will nur gelernt sein. Natürlich wird man nicht gleich sofort im Broker Job starten können oder als Trader Geld verdienen, denn es dauert erst einmal – meist erfolgt der Einstieg über die Teilnahme an CFD oder Forex Trading Wettbewerben. Diese Wettbewerbe können dazu Beitragen, das man von einem Handelshaus oder von einer Bank entdeckt wird – die meisten Trader sind jedoch private Trader und Handeln mit ihrem eigenem Geld.

Der Weg zur Spielsucht ist bei vielen dieser Privatleute schon gebahnt  – meist wird mehr Geld verloren, als beim Trading verdient wird. Daher sollte sich jeder, der ernsthaft mit CFD Trading Geld verdienen will, zunächst einmal mit den Möglichkeiten der Plattform und den Grundlagen des CFD Trading beschäftigen. Nur wer erst lange lernt und eisern dabei bleibt, kann eines Tages vom Trading leben und Hauptberuflich als Börsen Trader arbeiten.